Kohle scheffeln durchs Impfen

Es ist so traurig – die ganze Impfgegnerbewegung und Ihre elendigen Lügen/falschen Statistiken und Märchen …

Hier schlüsselt ein Kinderarzt einmal auf was ihm Big Pharma beim Impfen tatsächlich einbringt

Impfgegner, oh, pardon, Impfkritische bringen oftmals das Argument an, wir Kinder- und Jugendärzte würden uns eine goldene Nase durchs Impfen verdienen, unlängst geschehen auf der Facebook-Seite von „Deutschland verbrennt den Impfpass“ (wtf? Verlinkung nur, damit vielleicht ein paar Vernunftbegabte auf deren Seite Kommentare hinterlassen, aber siehe [Edit] weiter unten) –

wiederum eine andere Facebook-Initiative „Für Impfen“, bat mich, hierzu einen Gastbeitrag als Replik zu schreiben. Wenn Ihr das gut findet, dann geht auf deren Seite und „liked“, wassesnurgeht.


Kohle scheffeln durch Impfen

Ich habe keine Ahnung, was daran schlimm sein soll, das Ärzte Geld fürs Impfen bekommen. Es zweifelt doch auch niemand an, dass sie Geld bekommen, oder?

Mit der gleichen Begründung dürften TÜV-Prüfer oder Streifenpolizisten kein Geld erhalten. Das Honorar, wie es richtigerweise recherchiert wurde, ist legitim und ethisch einwandfrei, denn Ärzte dürfen keine kostenlosen Leistung anbieten – *das* wäre unlauterer Wettbewerb.

Erstmal die Fakten:
Ein Honorar von 7…

Ursprünglichen Post anzeigen 610 weitere Wörter

Advertisements

Veröffentlicht von

Gentleman Nerd

Nerd, Dad, Maker